Wieviel Rente kann ich voraussichtlich vom Staat erwarten?
 
Diese Werte sind heutige Anhaltswerte nach ca. 42 Arbeitsjahren
 bei durchschnittlich gleichem Einkommen und nach Abzug
der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung.
» Nicht berücksichtigt ist der (in 2001 beschlossene) lineare Abbau der staatlichen Rente !! «

Bei einem monatlichen
Brutto-Einkommen
(vor allen Abzügen)
 von

Monatlich verfügbare
Leistung vom Staat *
für meine
 60plus-Freizeit

Bis zum gleichen Nettoeinkommen (wie heute) fehlen rund **

1.500,-

489,-

700,-

2.000,-

652,-

870,-

2.500,-

815,-

980,-

3.000,-

978,-

1.060,-

3.500,-

1.083,-

1.200,-

4.500,-
(und mehr)

1.185,-
(Höchstbetrag)

1.670,-

5.000,-
(und mehr)

1.185,-
(Höchstbetrag)

1.860,-
(usw.)

* Hier sind bereits die Pflichtbeiträge für die Krankenversicherung abgezogen!
** Es muß damit gerechnet werden, daß auf die private Versorgung Steuern zu zahlen sind.
Ermittelt nach den anerkannten Richttafeln gem. Prof. Dr. Klaus Heubeck.